Reisemedizinische Beratung

Bei einer Reisemedizinischen Beratung werden Sie persönlich von einem ausgebildeten Tropenmediziner beraten bezüglich Ihrer Reise und den dafür notwendigen Impfungen. Der an diesem Tag anwesende Arzt geht mit Ihnen Ihren Impfpass durch und gleicht die Impfungen, die Sie im Zuge Ihres Lebens schon bekommen haben, ab mit den Impfungen, die Sie für Ihre Reise brauchen werden. Auffrischungen für Hepatitis A und B, Masern Mumps oder Diphtherie stehen auf dem Impfplan von so gut wie jedem Reiseland und sind bei uns jederzeit verfügbar. Impfungen wie Gelbfieber, Tollwut und Typhus, die bei uns in Österreich noch nicht notwendig sind, werden mit Ihnen besprochen und nur empfohlen, wenn sie für das Reiseland wirklich empfehlenswert sind.

Auch klären wir Sie auf über Malariaprophylaxe und verschreiben Ihnen gerne Rezepte für die Medikamente, wenn es das Reiseziel verlangt.

Sollten sie in Gebiete fliegen wo Krankheiten wie das Dengue – Fieber, das Zika – Virus, das Corona – Virus oder ähnliches ein Risiko darstellen, werden Sie auch darüber gründlichst aufgeklärt.

Unsere Ärzte sind alle ausgebildete Ärzte für Innere Medizin, Infektions- und Tropenmedizin und sind auch im Kaiser Franz Josef Spital, Wien anzutreffen.

Wir möchten, dass Sie bei uns eine positive Erfahrung haben, ohne dass Sie in Stress geraten oder sich nicht gut beraten fühlen. Mehr Leute pro Termin bedeutet auch mehr benötigte Zeit pro Termin. Daher bitten wir Sie, einen Termin entsprechend Ihrer Personenanzahl zu buchen. (Reisemedizinische Beratung für 1,2, 3 oder mehr Personen)

Kosten: € 50,- pro Person, Impfhonorar schon inklusive

Gelbfieberimpfungen

Wir sind eine zertifizierte Gelbfieberimpfstelle und stehen Ihnen gerne zur Verfügung, wenn sie nur eine Gelbfieberimpfung für Ihr Reiseziel benötigen.

Sollten Sie sich einen dieser Termine ausmachen, bitte beachten Sie, dass diese Termine kürzer gehalten werden und ohne reisemedizinische Beratung stattfinden.

Gelbfieberimpfungen werden natürlich auch im Zuge einer Reisemedizinischen Beratung geimpft.

Kosten: € 25,- pro Person für das Impfhonorar plus € 61,35 für den Impfstoff

Ordination Borreliose

Da mittlerweile fast 30% der Zecken in Österreich mit Borreliose infiziert sind und rund 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr verursachen, ist es ratsam mit diesem Thema recht vorsichtig umzugehen.

Während einer Ordination bei Doz. Dr. Zoufaly wird durch Zusammenschau von Anamnese und Labordiagnostik eine Verdachtsdiagnose gestellt. Während eines ausführlichen Gespräches mit dem Borreliose Spezialisten werden Beschwerden und Symptome, die zumeist bereits seit längerem bestehen, beschrieben und dementsprechend Labortests durchgeführt.

Da die Laborbefunde eines Borreliose Tests sehr häufig zwischen einer frischen Borreliose Infektion und einer älteren nur schwer zu unterscheiden sind, empfiehlt es sich einen erfahrenen Facharzt aufzusuchen. Im Rahmen der Diagnosestellung muss auch abgeklärt werden, ob andere Erkrankungen Ursache für die Beschwerden der Patienten sind.

Kosten: € 150,- pro Person, inklusive allen Leistungen, kann bei der Krankenkassa eingereicht werden.

HIV Ordination

Heutzutage lässt es sich mit einer HIV-Infektion gut leben. Trotzdem ist es eine Diagnose, die sehr zerschmetternd sein kann. Wir führen bei uns in der Ordination sowohl HIV-Tests wie HIV-Beratungen und Ordinationen durch, bei denen wir uns nicht nur um Ihr körperliches, sondern auch um Ihr seelisches Wohlbefinden kümmern. Wir erleichtern Ihnen den Umgang mit Ihrer Diagnose und geben Ihnen Auskunft, wie Sie Ihre Risiken verringern können.

Kosten: € 150,-  pro Person, inklusive allen Leistungen, kann bei der Krankenkassa eingereicht werden.

PrEP Ordination

Die Prä-Expositions-Prophylaxe ist eine Therapie bei der HIV-negative Personen HIV-Medikamente einnehmen, um sich vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen. Die PrEP sollte nur von HIV-kompetenten Ärzten verschrieben werden, da begleitend zu Einnahme der Medikamente alle 3 Monate eine Kontrolluntersuchung und ein HIV-Test durchgeführt wird.

Die Kosten der PrEP werden leider nicht von der Krankenkasse übernommen, und kosten in den meisten Fällen mehrere Hundert Euro. Wir allerdings stehen in Verbindung mit der Marienapotheke, die, nach den Bemühungen der Inhaberin Mag. Karin Simonitsch, ein Pilotprojekt in Kooperation mit Sandoz ins Leben gerufen hat und somit eine Monatspackung der PrEP um € 59 anbieten kann.

Es gibt zwei Arten die PrEP zu nehmen, anlassbezogen oder dauerhaft. Welche dieser beiden Arten für Sie besser passt, ob die PrEP für Sie notwendig ist, welche Nebenwirkungen oder Folgen die Einnahme der PrEP mit sich führen kann und vieles mehr besprechen Sie mit Doz. Dr. Zoufaly in einer PrEP Ordination.

Kosten: € 150,- pro Person, inklusive allen Leistungen, kann bei der Krankenkassa eingereicht werden.

Ordination STI Check 

Auch wenn die Einnahme der PrEP vor einer HIV-Infektion schützt, sind andere sexuell übertragbare Krankheiten meist nur mit Kondom zu vermeiden.

Sollte einmal ein Ungeschick passieren, ist das allerdings meist kein Grund zum Verzweifeln. Durch regelmäßige Abstriche und eine genaue Blutdiagnostik können sexuell übertragbare Infektionen wie Syphilis, Chlamydien und Tripper rasch erkannt und behandelt werden. Dadurch werden nicht nur Spätfolgen dieser Erkrankungen verhindert, sondern wird auch die Ausbreitung dieser zuletzt zunehmenden Infektionen verhindert.

Kosten: € 150,- pro Person, inklusive allen Leistungen, kann bei der Krankenkassa eingereicht werden.

Tropenrückkehr Untersuchung

Aufenthalte in Ländern anderer Klimazonen, diverse mögliche Expositionen sowie unter Umständen schlechte medizinische Versorgung vor Ort, können für den Langzeitreisenden ein gesundheitliches Risiko darstellen. Ziel der Tauglichkeitsuntersuchung ist, mittels einer eingehenden Untersuchung, den momentanen gesundheitlichen Status und das Anpassungspotential einzuschätzen, damit gesundheitliche Risiken des Auslandsaufenthaltes erkannt und diesen bestmöglich vorgebeugt werden können.

Bei der Rückkehruntersuchung wird auf tropenspezifische Erkrankungen wie Zika-Virus, Dengue Fieber oder Chikungunya Virus getestet und diese bei positiven Diagnosen behandelt.

Herr Doz. Dr. Zoufaly ist Facharzt für Innere Medizin und Infektiologie und ausgebildeter Arzt der Tropenmedizin. Er ist der einzige Arzt, der bei uns Ordinationen durchführt und ist bei uns immer am Mittwoch zwischen 14:00 und 20:00 anzutreffen.

Kosten: € 150,- pro Person, inklusive allen Leistungen, kann bei der Krankenkassa eingereicht werden.

Blutentnahme

Wir führen jeden Mittwoch Blutabnahmen für HIV-Tests, Titer Bestimmungen oder ähnliches durch. Sollte es notwendig sein, kann Ihnen auch im Zuge einer Reiseberatung an anderen Tagen für

eine Titer Bestimmung Blut abgenommen werden. Wir schicken Ihr Blut dann an unsere Partner Labors.at und Sie bekommen die Befunde meistens eine Woche später von uns zugeschickt.

Bitte beachten Sie, dass für eine Titer Bestimmung noch Kosten bei Labors.at anfallen können.

Kosten: € 50,-pro Person – nur mit eCard möglich!